Diese drei

Wörter

Eine theoretische Auseinandersetzung

Um nicht mehr wie ein blindes Huhn durch die Medienwelt herum zu wandern, habe ich mich in den letzten Wochen mehr mit dem Thema Medien, Kommunikation und Werbung auseinandergesetzt und wurde von dem Wissen einfach mal komplett überflutet. Wie differenziere ich alles und bringe alles kurz und verständlich unter einem Dach? Könntet ihr auf Anhieb diese drei Wörter grundlegend definieren?

Ich würde es zumindest immer wieder mit Synonymen umschreiben wollen. Aber ganz genau könnte ich es auch nicht definieren. Ich weiß, dass zumindest Medien und Kommunikation auf einer Wellenlänge liegen. Wohin gehört dann der Begriff Werbung? Ist der genauso auf einer gleichen Ebene wie die beiden anderen Begriffe? Wie hängen alle drei zusammen? Vielleicht hole ich mal wieder zu weit aus. Wir sind hier in der Werbebranche. Da spielt Werbung eine etwas größere Rolle. Jedoch wenn ich es mir recht überlege, dann muss Werbung mit Medien und Kommunikation zusammenhängen. Ohne würde doch gar keine Werbung funktionieren.

Verstehen oder nicht verstehen..

Wir sollten ja verstehen wie Werbung, Marketing und des Weiteren funktioniert, weshalb wir uns der Medien und der Kommunikation bedienen müssen. Medien als Träger und die Kommunikation als Sprachgeber. Zu erwähnen ist auch, dass es heute sehr viele Möglichkeiten gibt, zu werben. Man siehe den schönen neuen Beruf des Influencers, wobei ich immer an Influenza, also die Grippe denken muss. Dabei ist Kommunikation nicht nur ein Virus. Sie ist immer schon da, wird auch immer präsent sein und sich sogar weiter verbreiten können. Meist sind letztendlich Medien und Werbung in einem direkten oder indirekten Zusammenhang mit dabei. Somit befinden wir uns in einem Teufelskreis. Jaja. Darüber könnte man noch lange philosophieren. Jedenfalls ist es verwirrend.